Akzeptanz der curve Karte in Deutschland / in den Niederlanden

Leider wird in D/NL immer noch nicht flächendeckend MasterCard/VISA akzeptiert. Der Unterschied zwischen debit und credit ist dabei auch egal, weil besonders für den Deutschen ist immer noch MC/VISA gleich Kreditkarte und EC-Karte (damit meint der deutsche girocard) gleich debit. Es gibt zwar immer noch Händler die nur girocard akzeptieren, viele aber auch Maestro/Vpay (nahezu in jeder girocard integriert) aber eben kein MC/VISA. In den Niederlanden ist alleinige Maestro/Vpay Akzeptanz auch sehr verbreitet.

Perfect für D/NL wäre daher entweder eine Zweifach Scheme Karte die automatisch wenn MC nicht akzeptiert wird, auf Maestro umspringt. (Wie die Fidor SmartCard MC/Maestro oder die IKEA Karte VISA/Vpay).

Alternativ auch eine zweite Karte wie bei Revolut. Eine MasterCard und eine Maestro. Von mir aus auch nur als virtuelle Karte, um sie in Apple/Google Pay zu hinterlegen.

Wurde schon einmal im Forum diskutiert, aber ewig keine News mehr diesbezüglich.

Ist so etwas für curve vorstellbar?

Hallo @CB186,

Ich habe dir mal die zwei wichtigsten Beiträge dazu gesucht.

Hier ist der Beitrag über den Support von Maestro Karten.

und hier ist der Beitrag für das dual Schema.

Du kannst bei beiden Beiträgen dafür Voten und damit die Chance erhöhen, dass es eingebaut wird

1 Like

Einfacher Grund, warum es nicht kommen wird (Curve Maestro und underlying card Visa/MC)
Eine Maestro Card zu belasten ist um einiges billiger als eine MC/Visa.
Andersrum wäre es aber viel einfacher, Curve MC und Curve belastet unsere Maestro / Girocard.
So würde man viele neue User bekommen und sehr viel mehr Gewinn / Transaktion machen.

Ich beschuldige Unternehmen für diese absurde Situation. Wenn sie das MC-Kartenschema komplett aufgeben und alle ohne zusätzliche Kosten auf VISA / Mastercard umstellen würden, würden die Händler dies übernehmen.
p.s. Bitte entschuldigen Sie mein automatisch übersetztes Deutsch. :smiley:

Bei girocard sehe ich das ja ein, da es die „deutsche Insellösung“ ist.

Aber bei Maestro verstehe ich es nicht?
Die curve Karte ist eine MC debit und dürfte doch somit nichts günstiger oder teurer als Maestro (ebenfalls debit) für curve sein? Die Akzeptanz von Maestro ist international gesehen, halt niedriger als MC. In D/NL aber ist die Akzeptanz von Maestro größer als MC.

Das sollte auch der Grund sein, warum Revolut/N26/bunq in einigen Ländern wie D zusätzlich zur MC eine Maestro (solo ohne girocard) ausstellen?

Hat was mit den Akzeptanzverträgern für Händler zu tun.
Girocard / ELV ganz easy, billig und wenig Prüfung
Maestro --> moderat
Visa/MC --> teurer + höhere Überprüfung

Das mag ja wohl richtig sein. Nur wenn curve richtig Fuß fassen möchte in D werden sie wohl nicht um maestro herumkommen. „All your cards in one“ funktioniert dort dann nicht wirklich. Außer Mastercard stampft maestro ein und sorgt für eine flächendeckende MC Akzeptanz bei den Händlern? Da werden dann aber wohl die Sparkassen und Volksbanken (mit ihrer geliebten Debit-Insellösung girocard + maestro/vpay) nicht mitspielen?

Revolut (wenn auch nicht wirklich vergleichbar, da ein eigenes Konto) macht es da cleverer!? Es werden in einigen Ländern zwei Karten (aktuell in D VISA und maestro) herausgegeben. Das Konto dort lässt sich mit Credit und Debit Karten und per Überweisung auffüllen. Durch die maestro ist dann die bessere Akzeptanz in D gegeben. Ob sie damit Geld verdienen steht auf einem anderen Blatt, aber sie machen es.

Ideal für D wäre die Dual Scheme Karte mit MasterCard (Debit) an erster Stelle und Maestro als Fallback. Dann würde überall wo MC geht, MC genommen und nur dort, wo MC nicht geht auf maestro zurückgegriffen werden. Technisch sollte das machbar sein. Siehe fidor smartcard MC/maestro.

Stimme ich dir zu, es ist auch auf dem roadmap, aber es gibt einfach andere Dinge, die wichtiger sind vorher zu machen.

Dieses Thema „Maestro“ nervt nur noch. Ihr wusstet vorher was es für eine Karte bei Curve gibt. Ich selber habe eine Metal mit UK-BIN und habe keine Probleme mit dieser Karte. Sogar im tiefsten Bayern auf einem Bauernhof hat die Zahlung ohne Probleme geklappt. Sogar meine Hausbank hat die scheiss Maestro Karte ins Jenseits geschickt.

Es scheint dich zu nerven! Und du hast anscheinend auch keine Akzeptanzprobleme!

Zu mindest hier im Nordwesten und den Niederlanden ist es aber nun mal ein Problem!

Vielleicht hat curve Interesse daran dieses Problem zu lösen, vielleicht auch nicht?

Dieses hier ist ein Forum und jeder hat daher das Recht hier zu diskutieren und seine Probleme darzulegen. Wenn es dich stört, musst du ja nicht mitdiskutieren!

Sorry, aber ich finde deinen Kommentar einfach überflüssig und respektlos!

1 Like

Wenn man schon vorher weiß, es könnten mit diesem Kartetyp der Curve Card Akzeptanzprobleme am meinem Standort auf treten, kann ich doch nicht erwarten oder hoffen das Curve Interesse an diesen Problem hat/hätte und sich auch noch um eine Lösung bemüht.

Darum geht es doch überhaupt nicht!
Ich habe seit über 20 Jahren VISA und MC (früher sogar auch Diners Club) und ja die Akzeptanz ist in den letzten Jahren extrem besser geworden. Dafür ist die curve card ja auch klasse. Punkt!

Aber trotzdem darf man doch darüber diskutieren, das Produkt noch besser durch eine zusätzliche maestro Funktion zu machen, oder nicht?

Revolut, N26, bunq geben doch nicht aus Spaß in Deutschland zusätzliche maestro Karten an ihre Kunden aus.
D ist nun mal, auf jeden Fall aktuell, ein „EC-Karten“ Land und die deutschen Banken geben nun mal standardmäßig girocard + Zusatz maestro/Vpay aus. Ein Grund warum es immer noch so viele Händler in D ohne MC/VISA Akzeptanz gibt.

Bevor du hier gleich auch noch meckerst. Mir ist durchaus bewusst, dass es keine EC-Karten mehr gibt. Der Großteil der Deutschen nennt aber nun mal seine Bankkarte bis heute so. Mir geht das „Nur EC“ auch auf die Nerven, aber so ist nun mal aktuell die Realität in vielen Gebieten in D.

1 Like

MasterCard schafft Maestro gerade ab und führt dafür MasterCard Debit ein. Die ersten Sparkassen setzen das bereits um. Die Girocard wird dann zukünftig entweder ohne Co Brand kommen oder mit MasterCard Debit bzw etwas von Visa. Einen vPay da hört man derzeit nichts ob es sich vielleicht auch ändert.
Ansonsten finde ich die Akzeptanz von Kreditkarten ist auch in Deutschland stark angestiegen. Zu behalten curve würde sich nur durchsetzen wenn auch ein CoBrand drauf wäre halte ich für übertrieben.

Warten wir mal ab, ob maestro und vpay wirklich zeitnah durch MC/VISA Debit als Co-Badge bei den Banken in D flächendeckend ersetzt werden?

Ich habe von Überlegungen einer Bank in D VISA debit einzuführen gehört. Diese VISA debit soll dann wohl ein Co-Badge vpay erhalten, um die Akzeptanz in D zu erhöhen. Die Entscheidung, ob diese dann die aktuelle girocard/vpay ersetzt oder ergänzt ist aber wohl noch nicht gefallen.